Die Gewinner beim Zeitzeugenpreis 2011

Thema "Ich (k)ein Berliner/Brandenburger" (Beiträge zum Leben in der Region)



Die Gewinner im Kreis der Jury: Klaus J. Rothbarth, Astrid Schnipkoweit und Krysia Sar (vorn, von links) und Verleger Dr. Johann-Friedrich Huffmann (4.v.r.)

Aus den Biografien der Preisträger:

1. Platz
Evas Freund Leonard oder Eine russische Seele in Berlin (über einen Emigranten und seine Sehnsucht, in der neuen Heimat endlich anzukommen)
von Krysia Sar (Krystina Reemer) aus Berlin:
+ geboren in Łódź (Polen)
+ Studium in Moskau
+ gearbeitet in der DDR und in den USA
+ Frau eines Diplomaten, Mutter von zwei Kindern
+ Autorin von Kurzgeschichten
+ 2009 Veröffentlichung des Buches "Wie in frühen Jahren…Menschen, Orte, Zeiten"

2. Platz
Brückenbeziehungen (über die Begegnungen eines Ehepaars aus dem Westen mit Künstlern aus dem Osten) von Klaus J. Rothbarth aus Berlin:
+ geboren 1943
+ Industriekaufmann
+ Betriebswirtschaftsstudium
+ Tätigkeiten in verschiedenen Positionen im Bauwesen im In- und Ausland
+ Autor von Texten, zur Unternehmensorganisation und dem Qualitätsmanagement
+ seit Eintritt ins Rentenalter Autor von Gedichten und Kurzgeschichten
+ 2005 Veröffentlichung der Erzählung "18. Oktober 1977"
+ 2007 Veröffentlichung des Buches "Vom Verschwinden einer Anwesenheit - Die letzten Tage der Bauunternehmung H.Klammt"

3. Platz
Berlin: Mode – Multikulti – Großstadtleben (über die Eindrücke einer Neuberlinerin in ihrem Kiez und unter den Straßen der Stadt) von Astrid Schnipkoweit aus Berlin:
+ geboren 1984 in Managua (Nicaragua)
+ Arbeit in einer Nichtregierungsorganisation (NGO)
+ Studium der Sozialwissenschaften in Erfurt
+ Studium der Sozial- und Kulturanthropologie in Berlin
+ verheiratet, Mutter einer Tochter



Die Besten: Autorinnen und Autoren der zehn besten Arbeiten mit der Jury, dem Verleger und Festredner André Schmitz, Berlins Kulturstaatssekretär (links)

Die Fotos von der Veranstaltung können Sie im Internet auf youtube anschauen, indem Sie auf diesen LINK klicken. Ebenfalls im Internet auf youtube ist ein Film zu besichtigen, den Sie über diesen LINK anklicken können.